Anica Brüchmann

Indikation

Sie fragen sich ob eine Behandlung aus meinem Repertoire für Ihr Pferd sinnvoll ist?

Ich habe im Folgenden aufgelistet welche Indikation zu behandeln sind, wichtig ist aber noch zu erwähnen, dass fast alles zu behandeln ist, wenn der Behandler, das Pferd und der Besitzer das gleiche Ziel haben und miteinander arbeiten können.

Körperliche Indikationen

  • Prävention, Gesunderhaltung Ihres Pferdes.
  • Störungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates wie z.B.:
    • Rückenschmerzen, Muskeldysbalancen, Sehnen-, Bänder- und Muskelverletzungen
    • ungeklärte Lahmheiten / Bewegungsstörungen
    • Angelaufene Beine / Ödeme
    • Gelenkblockaden, Gelenkerkrankungen, Arthrose, Kissing Spines
  • nach Verletzung bzw. OP
  • Rittigkeitsprobleme wie z.B. Probleme in Gangarten, Galoppwechsel, Kreuzgalopp, mangelnder Schwung, Kopfschlagen, Verwerfen im Genick, Anlehnungsprobleme, unerklärliche Kopf-, Hals- oder Schweifhaltung, schlechte Stellung o. Biegung
  • Häufiges Stolpern des Pferdes
  • Unterschiedlicher Hufabrieb

Verhaltensveränderungen

  • Schlechte Laune, ihr Pferd ist melancholisch geworden
  • Wenn Sie folgenden Satz im Kopf haben: „er/sie hat irgendwas, aber ich weiß nicht so recht was“
  • Ihr Pferd mag sich nicht mehr bewegen
  • Aggressivität
  • Probleme beim Satteln und Gurten
  • Ständige Schmerzreaktionen des Pferdes
  • Probleme beim Anbinden oder Putzen
  • Kopfschlagen

Probleme / Erkrankungen aus dem Inneren des Körpers

  • erschwerter Fellwechsel
  • Gewichtsprobleme
  • Hautprobleme, Mauke
  • Husten
  • Kotwasser
  • Narben
  • Periodische Augenentzündung
  • Dauerrosse

Prävention

  • Gesunderhaltung Ihres Pferdes
  • Nach Geburten
  • Nach Wurmkuren, Impfungen, Sedierungen, oder leichte Vergiftungen zum ausleiten




Hinweis

Ich möchte darauf hinweisen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Indikationen selbstverständlich kein Heilversprechen vorliegt. Die Indikationen beruhen auf Erfahrungen aus meiner Praxis.
Bei verschiedenen Patienten mit gleicher Symptomatik können ganz andere Therapien optimal sein und die Behandlungshäufigkeit sich verlängern oder sogar verkürzen, das ist ganz individuell!